Rundwanderung bei Villanders

Eine schattige, meist durch Wald führende Halbtagswanderung in der ausgeprägten Bergfalte des Zargenbaches nördlich von Bad Dreikirchen, an der Grenze zwischen Barbianer und Villanderer Berg.

Tourenverlauf:
Anfahrt von Klausen nach Villanders, auf der Villanderer Bergstraße weiter bis zur Rechtskehre oberhalb des Ansitzes Pardell und auf der dort abzweigenden Straße zur nahen Häusergruppe Stofels (1000 m; Privatparkplatz beim Gasthof Winterle). – Von da zu Fuß auf der Straße zum Lafojerhof (987 m) und hier auf dem mit Nr. 4 markierten, ansteigenden Wirtschaftsweg ab. Nach der Brücke im Zargenbachgraben führt uns der Weg durch Wald und Wiesen südwärts ansteigend nach Bad Dreikirchen (1123 m; Berggasthof mit schönem Blick auf das mittlere Eisacktal); beim nahen Gasthaus Messnerhof erhalten wir die Schlüssel zur Besichtigung der drei malerischen, mit kostbaren Fresken und Flügelaltären ausgestatteten Kirchen. Nach Besichtigung und Einkehr führt der Steig 11 (blau-weiß) nordwestwärts ansteigend zu einem Graben mit Felsblöcken und mündet nach weiterem Anstieg in die Florbergstraße (1260 m; etwas höher der Hof Unterflor). Auf dieser (weiterhin Markierung 11) nun leicht absteigend durch die Zargenbachschlucht hin zum Prackfiedhof (1156 m) und auf dem alten Höfeweg durch Wiesen absteigend wieder nach Stofels zurück

  Details zur Wanderung