Die kleine Farm der Tiere – Der Kinderbauernhof in den Dolomiten

Leishof - Kinderbauernhof in den Dolomiten

Tiere üben schon seit jeher eine unglaubliche Faszination auf Kinder aus – das kennen wir alle ja schließlich auch noch aus unserer Kindheit. Auf unserem Familienbauernhof – dem Leishof – können sich unsere jungen Gäste auf viele süße Hoftiere freuen. Im Stall warten schon Kühe mit ihren kleinen Kälbern darauf, von den Kids bestaunt zu werden. Hennen und jede Menge an kleinen gelb-goldenen Küken machen den Hof unsicher. Die Hasen können es kaum erwarten, von den Kindern ihre tägliche Ration an Streicheleinheiten zu bekommen und die Hofkatzen – die Freidenker und Schöngeister unter den Hoftieren – lassen sich auch schon mal herab und kuscheln sich schnurrend an unsere kleine Gäste ran. Es ist jeden Tag eine Freude zu beobachten, wie sich die Kinder an den Hoftieren gar nicht sattsehen können – den Eltern bleibt dadurch natürlich reichlich Zeit zum Erholen und Entspannen.

Lehreiche Erfahrungen mit den Hoftieren

Kälber

Der tägliche Umgang mit unseren zahlreichen Hoftieren macht nicht nur großen Spaß, er birgt auch haufenweise Lehrreiches. Wie die Milch in die Flaschen kommt und wie fein ganz frisch „gezapfte“ Kuhmilch schmeckt, war vielen unserer kleinen Besucher vor ihrem Familienurlaub auf dem Bauernhof gar nicht so bewusst. Wie viele Eier eine Henne legen kann, wie sich das Fell der Schafe wirklich anfühlt und dass Katzen auf dem Hof tatsächlich noch richtig Mäuse jagen, sind ebenfalls neue Erkenntnisse, welche die Kids mitnehmen. Noch pädagogisch wertvoller ist der tägliche Umgang mit den Tieren. Ihre Gastfamilie Unterthiner freut sich über viele helfende Hände bei der Stallarbeit, der Fütterung und Umsorgung der Tiere. Was den meisten Kindern durch diese Erfahrung klar wird ist, dass es sehr viel Verantwortung mit sich bringt, ein Haustier zu haben. Der alljährliche Wunsch nach einem Pferd oder Pony, nach Katze oder Hund wird im nächsten Jahr bestimmt realistischer überdacht.

Auf dem Leishof leuchten nicht nur die Kinderaugen …

Auch für die Erwachsenen gibt es hier tolle Sachen zu entdecken! Wer kennt sie nicht – die wohl bekannteste Fortbewegungsart in Italien: die Vespa! Die Familie Unterthiner sind stolze Besitzer einer stückreichen Sammlung von klassischen Vesparollern. Nostalgie pur! Auch der museumsreife Traktor ist auf alle Fälle ein wahrer Hingucker. Zum Fachsimpeln und Schwärmen findet sich auf dem Familienbauerhof in Südtirol immer Zeit!

Fortbewegungsart in Italien: die Vespa!